Historie

Die Geschichte der Schausteller Familie Veldkamp beginnt 1821. Damals kam der Holländer Pieter Jakop Veldkamp, dessen Familie in Groningen einen Zuckerwarenhandel betrieb, nach Hamburg und führte auf dem Hamburger Dom ein Konditor Café, das schon bald von seinem Sohn Sijmon Veldkmap übernommen wurde. Zusammen mit seiner Frau Margrietha bekam Sijmon Veldkamp vier Kinder: Zwantje, Jantje, Anna Wilhelmine Catharina und Jan.

Das Café S. Veldkamp

Jan Veldkamp, der am 07.12.1866 in Hamburg geboren wurde, beendete 1885 erfolgreich seine Ausbildung zum Konditor und arbeitet seitdem an mit im elterlichen Betrieb. Doch schon 8 Jahre später, im Jahr 1893, war er aufgrund einer Mehlallergie gezwungen, sich aus dem Café zurückzuziehen. Doch seinem Handwerk blieb er treu. Er gründete die Honigkuchen Zuckerwaren Fabrikation und reiste mit ihr durch Norddeutschland von Markt zu Markt. 1907 heiratet er seine Frau Grada und bekommt mit ihr vier Kinder: Jan, Symon Anton, Therese und Jacob.

Symon Anton machte sich 1929 mit nur 19 Jahren selbstständig und übernahm nur 10 Jahre später zusätzlich den Betrieb seines Vaters. 1940 heiratete er Mimi Thießen, deren Familie ebenfalls eine traditionelle Süßwarenherstellung betrieb, und verfeinerte zusammen mit seinem Schwiegervater Abraham Thießen die Familien-Rezepte. Die Herstellung erstreckte sich nun über Zuckerstangen und Bonbons bis zu den berühmten gebrannten Mandeln. Während des 2. Weltkrieges musste die Familie viele Verluste erleiden. Buden wurden durch Bombenangriffe zerstört und die Lebensmittelknappheit in der Nachkriegszeit setzte dem Süßwarengeschäft zu. Mimi und Symon Anton bekamen 6 Kinder: Karin, Monika, Jutta, Petra, Symon und Tatjana. Im Jahr 1963 waren die Veldkamps mit ihrer ersten Bude auf Rädern unterwegs, welche das Umsetzen von Stadt zu Stadt maßgeblich erleichterte. Dieser Verkaufsstand ist auch heute noch auf dem Lübecker Weihnachtsmarkt in Betrieb.

Confitüren-, Back- und Conditorenwaren Veldkamp

1976 verstarb Vater Symon Anton unerwartet und sein gleichnamiger Sohn Symon musste plötzlich den Familienbetrieb zusammen mit seiner Mutter führen. Symon war zu dieser Zeit 21 Jahre alt und trug von dort an genauso früh Verantwortung wie einst sein Vater. Durch seine Heirat mit Anja Vespermann, die ebenfalls aus einer alten Schaustellerfamilie stammte und mit der Herstellung von gebrannten Mandeln und Nüssen aller Art bestens vertraut war, wurde der Grundstein des heutigen Kerngeschäfts gelegt. Symon und Anja bekamen zwei Kinder: Symon Louis und Nanni.

Zuckerwaren-Fabrikation Veldkamp

Wie es sich für einen Veldkamp gehört machte auch Symon Louis sich mit jungen 19 Jahren selbstständig, wie auch einst sein Opa Symon Anton. Zusammen mit seiner Frau, Jenny Veldkamp, beschickte er im Sommer 2007 die erste Veranstaltung auf dem Gerhart Hauptmann Platz in Hamburg. Ende November gleichen Jahres folgte dann auch schon der erste Weihnachtsmarkt am Jungfernstieg. Seitdem wurden die Zucker-, Mandel- und Nusswaren stetig weiterentwickelt und umfassen heute mehr als 30 unterschiedliche Sorten für jeden Geschmack.

S. Veldkamp Zuckerwaren